July 1, 2019

Der Finn Monatsrückblick – Juni 2019

Der Monat Juni war bunt und stand im Zeichen des Regenbogens – denn es war der Pride Month. Das Thema hat die sozialen Medien dominiert und es gehört zu den Good News des Monats, dass dieses Thema medial so viel Unterstützung bekommt. Der Pride Month geht zurück auf den Stonewall-Aufstand, der im Juni 1969 in New York stattfand. Es war die erste große Auseinandersetzung, bei der homo- und transsexuelle Menschen für ihre Rechte auf die Straße gingen und sich der damals noch üblichen Verhaftung widersetzten; deshalb gilt das Ereignis heute noch als Wendepunkt im Kampf der LGBTQIA+ Community für Gleichbehandlung und Anerkennung in der Gesellschaft.

Eine weitere gute Nachricht im Juni war, dass laut dem Internet Trends Report im vergangenen Jahr erstmals 3, 8 Milliarden Menschen, also mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung, Zugriff auf das Internet hatten.[1]

Finn News: Vor wenigen Tagen haben wir bei den ‚Big Apple Awards‘ von PRSA-NY in der Kategorie „Leadership in Diversity“ gewonnen. "Finn Partners wurde vor acht Jahren auf den Grundsätzen von Innovation, Exzellenz, Vielfalt und Inklusion gegründet. Wir freuen uns daher sehr über die Anerkennung durch die Public Relations Society of America.", so unser CEO Peter Finn. "Ich bin sehr stolz auf unser Team, weil es mit harter Arbeit und Einsatz wirkungsvolle Kampagnen durchführt, die wirklich einen Unterschied machen."

Unsere Highlights des Monats: In diesem Monat standen zwei große Reisen für unser Team auf dem Programm. Oliver, Kylie aus dem UK-Team und ich haben eine Pressereise mit Journalisten und Influencern zu unserem Kunden Ayla nach Jordanien organisiert. Dabei standen unter anderem die Besichtigung der jordanischen Hauptstadt Amman, ein Ausflug in die ehemalige Hauptstadt des nabatäischen Königreichs Petra sowie eine Wüstensafari in Wadi Rum auf dem Programm. Zudem wurden die zahlreichen Freizeitaktivitäten auf dem Areal der Ayla Oasis ausgiebig getestet - wir sind Boot gefahren, haben Golf gespielt, uns im B12 Beach Club gesonnt und waren schwimmen. Die Ayla Oasis ist ein spannendes Projekt, welches uns nachhaltig beeindruckt hat.

John und Kristina sind momentan in Belize. Berichte und Bilder dazu gibt es im nächsten Monat auf unserem Blog sowie auf unseren Social-Media-Kanälen.

Unsere Clipping-Highlights im Juni und damit gleichzeitig unsere Leseempfehlungen für den nächsten Besuch am See sind der Fachartikel von ADP zur globalen Personalstrategie bei Trend Report sowie der Artikel von unserem Kunden Zoho bei BigData Insider, in dem Sridhar Iyenga, Head of Europe bei Zoho, erläutert, wie man Kundendaten analysiert und trotzdem die DSGVO einhält.

Das Foto des Monats:

Das Foto des Monats zeigt die Isar – unseren Lieblingsplatz in München im Sommer.

Der Finn Fact des Monats:

Jeder Mensch nimmt pro Woche circa 5 Gramm Mikroplastik auf – durch Lebensmittel, Trinkwasser und sogar durch die Atemluft. Die Studie beinhaltet jedoch längst nicht alle Nahrungsmittel, sodass der Wert deutlich höher sein könnte. Beim Trinkwasser gibt es regional erhebliche Unterschiede. In den USA und Indien wurde beispielsweise doppelt so viel Plastik nachgewiesen wie in Europa und Indonesien. Es ist bislang wissenschaftlich nicht erwiesen, ob und inwiefern die Aufnahme von Mikroplastik dem menschlichen Körper schadet. Weitere Untersuchungen diesbezüglich sollen in den nächsten Jahren folgen.[2]

 

[1] https://t3n.de/news/internet-trends-report-2019-1170436/

[2] https://www.n-tv.de/wissen/So-viel-Mikroplastik-nimmt-jeder-auf-article21083119.html

 

You May Also Like

What's Hot