Finn Partners All-Hands Meeting – PR im Wandel

February 7, 2020

Für niemanden im Medienbereich ist der Begriff „Wandel“ etwas außergewöhnliches. Die Frage, wie sich die Medienlandschaft in unterschiedlichen Ländern und das Nutzungsverhalten verschiedener Öffentlichkeiten verändert, beschäftigt PR- und Kommunikationsprofis – im besten Fall – täglich. Die ist natürlich auch bei uns nicht anders; in vielen unserer Geschäftsbereiche sind heute völlig andere Strategien gefragt als noch vor zwei, fünf oder zehn Jahren. Die Art, wie Menschen Informationen konsumieren und aufnehmen hat sich sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich durch das Aufkommen neuer Medien und durch Konsolidierung bei traditionellen Publikationen rapide geändert. Als Agentur mit dem Anspruch, unseren Kunden optimal zugeschnittene, integrierte Kommunikations- und Marketingkonzepte zu liefern, stellen wir uns dieser Herausforderung täglich und entwickeln unser Portfolio und unsere Expertise immer weiter.

Gleichzeitig ist aber auch Finn Partners immer im Wandel – und wahrscheinlich mehr, als dies bei anderen globalen Agenturen der Fall ist. Allein im Jahr 2019 ist unsere Agentur wieder in großem Maße organisch, aber vor allem auch durch Akquisitionen gewachsen; in Europa sind zahlreiche neue Teams nun Teil der Finn-Partners-Familie, was auch unser Geschäft in Deutschland beeinflusst. Wir konnten im vergangenen Jahr einen neuen Kollegen in Frankfurt begrüßen, der dort unseren Bereich für Financial Service PR aufbaut, während alle unsere bestehenden Bereiche stark gewachsen sind. Und während wir uns alle über das Wachstum freuen, bedeutet so ein interner Wandel natürlich auch zusätzliche Hürden, die überwundern werden müssen.

Um uns diesen zu stellen und gleichzeitig neue Konzepte und Kommunikationswege zu diskutieren, zu testen und zu entwickeln, machte sich (fast) das gesamte deutsche Team Ende vergangenen Jahres auf nach London, um mit dem globalen Management und mit neuen und alten Kolleg*innen einen Tag zu verbringen, der gleichzeitig produktiv und informativ sein sollte, aber auch dazu da war, Berührungsängste abzubauen und die verschiedenen Länder, Themenfelder und Geschäftsbereiche näher zusammenzubringen. Dabei sind nicht nur zahlreiche neue Ideen herausgekommen, sondern auch ein Video, produziert von unserem Kollegen Felix Hartmann aus dem Frankfurter Büro, um das Finn-Partners-Gefühl dieses Tages einzufangen:

Posted By

Finn Partners

 

You May Also Like